Wenn man einen vorsichtigen Blick auf mein Blog wirft, dann entsteht der Eindruck, als sei ich irgendwann 2015 als glücklicher Rochen dem Internet entschwommen. Dieser Eindruck wäre allerdings nicht ganz korrekt: Zwar war ich recht zufrieden, aber weiterhin im Internet anzutreffen und auch nur Teilzeitrochen. Genäht habe ich weiterhin und nebenher eine ganze Menge andere Dinge vollbracht, nur eben undokumentiert.

So ein Jahreswechsel ist ja immer ein ganz guter Moment, Dinge zu ändern, und so hauche ich hier mal wieder vorsichtig etwas Leben ein. Wenn man mein letztes Jahr optisch zusammenfassen möchte, ginge das wohl am flottesten mit den beliebtesten neun Fotos von Instagram:

Ein Beitrag geteilt von Anke S (@ankonym) am

Wir lernen daraus: Menschen mögen Kirschblüten und Spiegelungen. Und ein hier bisher unerwähntes Kind nahm recht viel meiner Zeit ein. Nebenbei erinnert mich der Blick auf Instagram daran, dass ich bis April wieder sehr motiviert täglich ein Foto gemacht und dort veröffentlicht habe – dann allerdings verlor ich vorübergehend mein Handy, bekam es zu meinem Entzücken nach zwei Wochen tatsächlich zurück, jedoch war der Rhythmus dahin und das Projekt, auch wenn ich eigentlich noch länger weiterfotografiert habe, wackelte bereits und sackte irgendwann in sich zusammen.

Da ist bestimmt irgendwo eine schlaue Moral versteckt, die man daraus ziehen könnte: Man sollte nicht bei einer kurzen Unterbrechung direkt einen eigentlich ganz spaßigen Plan verwerfen. In diesem Fall wollte ich unbedingt auf Instagram weiter chronologisch meine 365 Tage dokumentieren, zugleich aber nicht meinen Rückstand als Lawine über anderer Leute Instagram-Stream hereinbrechen lassen. Also habe ich es verzögert und dann irgendwann unterlassen.
Realistisch betrachtet wird vermutlich auch dieses Jahr der Alltag meine hochfliegenden Pläne irgendwann durchkreuzen wollen, aber deswegen muss ich sie ja nicht gleich fahren lassen. Realistisch betrachtet sitzen auch recht wenige Leute herum und überprüfen meine Fortschritte.

Wohlan: Die nächste Runde “jeden Tag ein Foto” (ich weiß nicht mal, die wievielte es mittlerweile ist). Und ein frohes neues Jahr allerseits!

1/365 Bye bye Bielefeld #bielefeld #project365 #365project

Ein Beitrag geteilt von Anke S (@ankonym) am

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *