Unser Haus hat die möglicherweise engste Wendeltreppe Dublins – schon ein durchschnittlicher Koffer ist hier schwierig heraufzubugsieren. Wirklich mysteriös wird es, wenn man sich die Möbel im Obergeschoss anschaut: Über die Treppe können sie nicht gekommen sein, denn, wie wir beim Einzug gelernt haben, für ein 1,40-Meter-Lattenrost ist die Treppe zu schmal – von dem Trumm unter meinem Bett muss man da gar nicht erst reden. Oder von der Badewanne. Und die Fenster lassen sich nur SEHR begrenzt öffnen, denn da ist der Dachüberhang im Weg und sie sind ohnehin so konstruiert, dass man sie nur ein bisschen kippen kann. Selbst, wenn man die Scheiben rausnähme, wären die Rahmen zu schmal. Es sieht also ganz so aus, als sei das Haus um die Möbel im Obergeschoss herumgebaut? Heh.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *