Mein Landrattendasein soll dann, wenn ich die Diplomarbeit tatsächlich fertig und abgegeben haben werde, ein jähes Ende finden. Schwedische Schären, sagt man mir, seien schön und idyllisch und sehenswert, und die Überfahrt von Deutschland gen Skandinavien auch durchaus zu überleben.

Doch was glauben, wenn solchermaßen beruhigende Worte von einem Segler kommen, der für ertrinkende Frauen nicht einmal einen Blick übrig hat? Zwar würde ich vermutlich, im Gegensatz zu jener Dame, lieber um Hilfe rufen als untergehen. Und doch.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *