Category: 365 Tage

Projekt 365 – Woche 4: Diese Woche vor einem Jahr

30.9.2014 Erste Herbstanzeichen… hübsch, aber ich finde es wie immer zu früh.
:-p
1.10.2013 Lucy wird ähnlich ungern fotografiert wie ihr Herrchen, scheint mir. :p
Waxed cotton experiment
2.10.2013 Ich experimentiere mit Wachsen von Stoffen herum – genauer, einer alten Bundeswehrtasche, die ich vor Jahren blau gefärbt hatte und die mir etwas wasserabweisender nützlicher vorkäme. Klappt besser als erwartet.
windows Köln
3.10.2013 Neben der Mülheimer Brücke ist es durchaus hübsch
I guess summer is really over
4.10.2013 Wenn es Piepenkerle gibt, ist der Sommer vermutlich endgültig vorbei?
alabordelaise
5.10.2013 Gesundes Abendessen à la Bordelaise… zumindest ist es Ton in Ton, ne?
Friendly Sunday
6.10.2013 Freundliches Sonntagsfrühstück.

Projekt 365 – Woche 3: Diese Woche vor einem Jahr

22.9.2013 Der Rhein. Wie hübsch.
23.9.2013 Der Rhein. Wie hübsch.
mülheimerbrücke sketchbook
24.9.2013 Ich versuche mich im Urban Sketching
mülheim-graffiti
25.9.2013 Stromkästen sehen mit Männchen drauf hübscher aus
Kindle
26.9.2013 Meine Fingernägel, selbstverstänlich passend zum Kindle lackiert.
Skizzenbuch
24.9.2013 Diese Woche verbringe ich wohl echt viel Zeit am Rhein… und wieder ist das Skizzenbuch dabei. Irgendwo muss man die skurrilen Dialoge ja festhalten.
christo gasometeroberhausen bigairpackage
28.9.2013 Christos Big Air Package im Gasometer Oberhausen – hier als Photosphere
mülheim streetart
29.9.2013 Auch Straßenschilder sind hübscher mit ein bisschen Verzierung. Der Vogel wirkt ähnlich befremdet vom Leben auf dem Wiener Platz wie ich.

Projekt 365 – Woche minus 1: Diese Woche vor einem Jahr

Untitled
16.9.2013 Winzige Maispfannkuchen, winzige Kakteen
boxer rebellion
17.9.2013 Boxer Rebellion in Köln. Tolles Konzert.
Der Kesselbrink: Von öder Busbahnhofwüste zu... Wüste mit Bäumen
18.9.2013 Der Kesselbrink: Von öder Busbahnhofwüste zu… Wüste mit Bäumen
Tummeln in Cafés mit Mama
19.9.2013 Tummeln in Cafés mit Mama
Ratsgymnasium Bielefeld
20.9.2013 Mal gucken, wie es dem Gymnasium geht: Abi mit Weserrenaissanceatmosphäre
My youth summed up in shows
21.9.2013 Historisches Schuhwerk
bielefeld
22.9.2013 Industriekultur in Bielefeld – unerklärte Maschinenteile im Park am Stauteich II

 

Projekt 365 – Woche minus 2: Diese Woche vor einem Jahr

Juhu! Nachdem ich ja schon mehrfach ein “Jeden Tag ein Foto”-Projekt gestartet habe (und beide Male knapp vor dem Ziel irgendwie vergessen habe, es weiterzuführen – ich bin wohl nicht so gut als Gewohnheitstier), sieht es beim dritten Versuch ganz so aus, als hätte es dieses Mal geklappt! (Es kann sein, dass nicht der 9.9. der erste Tag war, sondern vielleicht im September hier und da ein Tag fehlt… aber spätestens ab Oktober sollte es lückenlos sein!)

Nur hier war davon wenig zu sehen, nur auf Instagram ist das komplette Jahr angekommen. Aber eigentlich sollte man sowas ja auch im Blog verwursten, nicht wahr? Um also das Jahr gebührend Revue passieren zu lassen, dachte ich mir, ich gucke selber nochmal wochenweise durch, was eigentlich so alles passiert ist im letzten Jahr. (Schade, dass ich nicht schon in Dublin bzw. vor der Hochzeit angefangen habe! Aber auch so war genug los, denke ich.)

skizzenbuch - windhund
9.9.2013 – Skizzenbuch. Ich finde, Windhunde wirken grundsätzlich bekümmert.
sendung mit der Maus
10.9.2013 Köln inklusive Maus
Everything will be better in 2020.
11.9.2013 Mülheim, Wiener Platz – angeblich wird hier 2020 alles besser.
That church there
12.9.2013 Dieser Dom da
The days are getting colder
13.9.2013 Es ist zwar noch August, aber nicht zu früh, um mit dem Stricken von Fäustlingen anzufangen. Vor allem, wenn man gerade Berte Bratt gelesen hat und danach neugierig auf norwegische Strickmuster ist. (Okay, die Totenköpfe sind vielleicht nicht ganz so traditionell…)
Riding in cars with cacti
14.9.2013 Dieser winzige Kaktus war viel zu klein, um alleine im Baumarkt zu sein. Kurz fragte ich mich, wieso Armaturenbretter eigentlich keine Vorrichtungen mehr haben, um Flora daran zu befestigen?
15.9.2013
15.9.2013 Doppelt sehen (mit der Split Camera App)

Die Zeit, sie fliegt

Verblüffenderweise ist seit dem letzten Eintrag ein halbes Jahr ins Land gegangen, in dem auch durchaus einiges geschehen ist, das der Dokumentation würdig gewesen wäre. (Eine Eheschließung, zum Beispiel.) Passiert ist das bisher nicht – meine Vorsätze sind aber konstant und unverändert gut.

Virtuell schlagen sie sich vor allem darin nieder, dass ich seit fast einem halben Jahr (ich sollte mal nachzählen…) wieder ein Foto pro Tag mache und es brav hochlade. Nur eben noch nicht hier. Die Logik dahinter: Um es ordentlich auf der Website unterzubringen, müsste ich mir ja erst ein Format überlegen (täglich? wöchentlich? mit eigener Seite?), und davor müsste ich ankonym.de vielleicht ein neues Layout gönnen, aber das dauert ja alles viel zu lange, also weiche ich erstmal auf tumblr aus und speichere alles da. Für die nächsten Monate. Und dann, äh, verpufft die ankonym-Planung wieder fürs Erste.

Aber immerhin das neue Layout steht nun fast. Um ganz ehrlich zu sein ist es das Ergebnis von anderweitiger Prokrastination. Passend zum Valentinstag (zu dem ich keine besondere Beziehung habe) ließ mich der Herr Gemahl irgendwann am Tag wissen, dass O’Reilly diesen Anlass damit ehrt, dass alle Programmierbücher mit pink Titel um 50% reduziert sind. (Sehr romantische Geste, nicht?) Ich schlug da tatsächlich zu, passend zu meinem anhaltenden Vorsatz, mehr über Ruby on Rails zu lernen, las mich in das Basiswerk ein… und fand mich auf einmal, in einer klassischen Übersprungshandlung, statt dessen in einer intensiven Auseinandersetzung mit PHP und CSS in meiner WordPress-Installation wieder.

Nun ja. Fürs erste jedenfalls hier die letzten 8 Tage meiner täglichen Instagramfotos: