Category: lecker

Smacznego.

ordentlich essen

Guter Vorsatz: öfter kochenDas Jahr ist schon ganze drei Tage alt und trotzdem läuft es mit den guten Vorsätzen noch recht gut. 😉 Mein Arbeitgeber hat meine Kochfähigkeiten stark  beeinträchtigt (würde ich abends auch noch was kochen, könnte man mich bald rollen), aber da ich im Moment noch frei habe, habe ich gestern nach langer Zeit endlich meine Jamie-Oliver-App genutzt und für gut befunden. Nach all den Weihnachtsputen und -gänsen und sonstigen Schlemmereien drum herum dachte ich mir, es wäre ein guter  Moment, um unsere Mägen wieder vorsichtig an Vitamine und Grünzeug zu gewöhnen.

Also habe ich einen Nudelsalat mit Tofu kreiert und bin höchst zufrieden, und habe in meinem vegetarischen Hochgefühl dann auch gleich heute mit Obstquark mein gesundes Essverhalten fortgesetzt.

Und bevor die verbliebenen Weihnachtsleckereien mich allzu sehr anlachen, wage ich mich jetzt todesmutig in den trüben Januarregen hinaus und gehe einmal um den Block. Die Hoffnung, dass heute noch irgendwann Tageslicht durch die Wolken brechen könnte, kann ich um halb fünf wohl wieder aufgeben, aber ein wenig Frischluft wäre sicher trotzdem nicht schlecht.

Von Katzennieren und Weihnachtsgänsen

Katzenbrunnen für Monarchistenkater Stevie

Stevie, mittlerweile 17 Jahre alt, ist ein recht rüstiger Kater, aber ihn plagen neuerdings altersbedingte Zipperlein: Die Nieren wollen nicht immer so, wie sie sollen. Gleichzeitig hat er ein neues Hobby entdeckt und trinkt jetzt am liebsten Wasser, das er zuvor aus dem Napf mit der Pfote auf den Boden befördert hat (was Sockenträger in seinem Umfeld nervt). Passend zu Weihnachten fiel mir da ein, dass ich einmal irgendwo in den Weiten des Internets gelesen hatte, dass Katzen fließendes Wasser bevorzugen, was dadurch untermauert wird, dass die beiden anwesenden Katzen Fans von laufenden Wasserhähnen sind. Also gleich eine Handvoll guter Argumente für einen Katzenbrunnen: Plätschert vor sich hin, inspiriert Katzen, ausreichend zu trinken, lässt sich als solide Porzellankonstruktion schlecht umwerfen und, wegen schlechter zugänglichen Wasservorrats, auch nicht so leicht verplempern. Ha! Ideale Geschenkidee.

Allein: Die Katzen wollen noch nicht so richtig. Zwar hat Stevie schon ein paar Mal seine Pfote benetzt und Lucy sich erschreckt, dass das Wasser überraschenderweise recht nass war, aber der erhoffte Enthusiasmus blieb aus – trotz royaler Anordnung (ist Stevie doch großer Fan das englischen Königshauses, wie auch auf den Bildern unten zu erkennen).

Die Queen winkt freundlichGans

Königin Elisabeth II winkt aufmunternd aus der Ferne Richtung Katzenbrunnen, doch bisher ohne größeren Erfolg. Doch auch auf die Weihnachtsgans hat sie gnädig hinabgelächelt, mit schmackhaftem Ergebnis: Der stattliche Biovogel (auch bekannt als “Wolfgans”) hat 6 hungrige Mägen wohl gefüllt.